Vita

Privat
Wohnort Nizzaweg 29, 57518 Betzdorf
geboren 23.04.1985 in Siegen
Familienstand verheiratet
Schulausbildung
1991 – 1995 Martin-Luther Grundschule, Betzdorf
1995 – 2002 Orientierungsstufe und Mittelstufe des Freiherr-vom-Stein Gymnasium, Betzdorf
2002 – 2005 Peter-Paul-Rubens Gymnasium, Siegen
Schulabschluss allgemeine Hochschulreife
Zivildienst

April 2005 – März 2006    Zivildienst im Altenzentrum St. Josef in Betzdorf

Studium
April 2006 – Juni 2013 Studium der Geschichte , Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Soziologie für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen, Universität Siegen
Hochschulabschluss Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen
Referendariat November 2013 –April 2015 Studienreferendar im Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen
Abschluss Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen
August 2016 - Juli 2017 Zertifikatskurs Musik für die Sekundarstufe I Gymnasium
Berufliche Laufbahn
November 2010 –
November 2011
Vertretungslehrer (PES) an der Integrierten Gesamtschule Betzdorf /Kirchen
September 2012 –
Juli 2014
1. Beigeordneter der Stadt Betzdorf
November 2013 –
April 2015
Studienreferendar am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasien Neunkirchen
Mai 2015 –
Juli 2015
Vertretungslehrer (PES) an der Integrierten Gesamtschule Selters (RlP)
August 2015 –
heute
Vertretungslehrer und seit August 2016 Studienrat i.E. an der privaten, staatlich anerkannten St. Franziskus Schule in der Trägerschaft der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH (GFO)

August 2019 - heute

Stadtbürgermeister Betzdorf
Wissenschaftliche Tätigkeiten
April 2010 – September 2013 studentische Hilfskraft am Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen
Mai 2011 – Juni 2013 studentische Hilfskraft der Universität Siegen bei Prof. Dr. Jürgen Bellers, Lehrstuhl für Politikwissenschaft – Internationale Politik
Juni 2012 – Juni 2013 Mitglied im Lehrerbildungsrat der Universität Siegen
Politische Tätigkeiten
seit Juni 2009 Mitglied im Betzdorfer Stadtrat
seit Juni 2009 Mitglied im Verbandsgemeinderat Betzdorf (-Gebhardshain)
September 2012 – Juli 2014 1. Beigeordneter der Stadt Betzdorf
seit Juni 2014 Mitglied im Kreistag Altenkirchen
März 2015 – Dezember 2016 Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Betzdorf
Seit Januar 2017 Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain
13. August 2019 Ernennung zum Bürgermeister der Stadt Betzdorf

 

Familiäre Wurzeln

Ich wurde als jüngstes von drei Kindern 1985 in Siegen geboren, aber aufgewachsen und stark verwurzelt bin ich in der Stadt Betzdorf, in der ich seit 34 Jahren wohne. Meine Familie lebt schon seit dem Jahr 1785 in der 7. Generation in Betzdorf und hat sich seitdem in verschiedenen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen engagiert. Mein Bruder Daniel führt seit dem Jahr 2000 als Mitinhaber gemeinsam mit Florian Baldus die Geschäfte der Firma Liquisign in Betzdorf, meine Schwester Line, die auch als Musiktherapeutin tätig ist, hat sich überregional als Geigerin des Klaviertrios „Dolicé“ einen Namen gemacht.

Erste politische Erfahrungen

Mein beruflicher Wunsch, Lehrer zu werden, wurde stark durch meine Eltern und auch andere Mitglieder der Familie geprägt, die ebenfalls im Lehramt tätig sind. Am Peter-Paul-Rubens Gymnasium in Siegen durfte ich schon früh die Weichen für meine Zukunft stellen und sammelte im Jahre 2004 als Schülersprecher bereits Erfahrungen darin, Interessenskonflikte einvernehmlich mit allen Beteiligten zu lösen. Bedingt durch engagierte Lehrer verstärkte sich auch gezielt der Wunsch, jungen Menschen die Inhalte der Fächer Geschichte und Sozialwissenschaften zu vermitteln; für mich DIE Fächer, mit denen die Schule die Grundsteine für ein Leben in Frieden, Sicherheit und Wohlstand legt.

An dieser Schule habe ich 2003 auch meine Ehefrau Svenja kennengelernt, die seitdem an meiner Seite ist.

Berufliche Entwicklung

Nach dem Abitur im Jahr 2005 und anschließendem Zivildienst im Altenzentrum St. Joseph hier in Betzdorf, begann ich an der Universität Siegen das Studium der Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Geschichte und Soziologie und erwarb die Lehrbefähigung für Gymnasien und Gesamtschulen. Nach dem Referendariat am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Neunkirchen arbeitete ich als Vertretungslehrer an der Integrierten Gesamtschule in Selters, seit 2015 unterrichte ich an der St.-Franziskus – Schule in Olpe.

Durch meine wissenschaftlichen Tätigkeiten als studentische Hilfskraft am Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen bei Herrn Prof. Hans-Jürgen-Schlösser und Herrn Dr. Schuhen und am Lehrstuhl für internationale Politikwissenschaften bei Herrn Prof. Bellers, wurde mein Interesse an politischer Teilhabe verstärkt. So entwickelte ich den Wunsch, Politik nicht nur im Hör-, sondern verstärkt auch im Plenarsaal aktiv mitzugestalten.

Der SPD bin ich 2007 beigetreten, beeinflusst durch meine Vorbilder Willy Brandt und Helmut Schmidt. Deren Wirken für ein Mehr an Demokratie und Sorge für eine nachhaltige Friedenspolitik sind mir persönlich bis heute wichtige Leitlinien im politischen Tun.

Mein Engagement im Kreis Altenkirchen, in der Verbandsgemeinde und der Stadt Betzdorf

Seit über zehn Jahren bin ich Mitglied im Betzdorfer Stadtrat, sowie im Rat der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. In den Jahren 2012 bis 2014 durfte ich Bürgermeister Bernd Brato als 1. Beigeordneter der Stadt Betzdorf vertreten.

Seit 2014 bin ich Mitglied des Kreistages Altenkirchen und leite seit 2015 als Vorsitzender die Fraktion der SPD im Verbandsgemeinderat.

Durch die Erfahrungen, die ich dank dieser Aktivitäten sammeln durfte, wuchs in mir der Wunsch, mich verstärkt für eine erfolgreiche Entwicklung der Stadt Betzdorf einzusetzen.

Ganz im Sinne von Willy Brandt, dass man in der Politik auf der Höhe der Zeit zu sein hat, möchte ich in den kommenden Jahren die Zukunft unserer schönen Heimatstadt gestalten und die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam mit ihnen angehen.

Ob an den Beispielen Gesundheitswesen, innerstädtischer Entwicklung oder in der Notwendigkeit einer nachhaltigen, selektiven Wirtschaftsförderung.

Diese und andere wichtige Herausforderungen nehme ich gerne an - seit dem 13. August 2019 als Stadtbürgermeister und vor allem GEMEINSAM, mit Ihnen.